StartseiteKompetenzenImplantate/Stege

Unkompliziert und komfortabel

ist die implantatgetragene Stegprothese eine sehr beliebte Lösung für zahnlose Patienten. Hierbei werden idealerweise vier Implantate gesetzt und durch einen NEM-Steg miteinander verbunden. Anschließend folgt eine Sekundärkonstruktion aus Galvano, welche eine hervorragende, softe Friktion gewährleistet. Den Abschluss bildet eine Tertiärstruktur aus NEM, auf welcher abschließend die Zähne aufgestellt werden. Alternativ kann auf die Galvano-Struktur verzichtet werden. Für welche Ausführung sich der Patient auch entscheidet, der Mehrwert gegenüber einer konventionellen, schleimhautgetragenen Prothese bleibt in jedem Fall bestehen.